Generic filters
Exact matches only
FS Logoi

Algerien und Deutschland gründen “Wasserstoff-Taskforce”

Kategorie:
Themen: |
Autor: Magnus Schwarz

Wirtschaftsminister Robert Habeck und der algerische Minister für Energie und Bergbau Mohamed Arkab am 8. Februar in Algier
© Julia Steinigeweg/BMWK
Algerien

14. Februar 2024 | Bei einem Besuch in Algier hat Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck eine Absichtserklärung über die Lieferung von grünem Wasserstoff aus Algerien nach Deutschland unterzeichnet. Das teilte das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) Ende vergangener Woche mit. Geplant ist die Gründung einer „bilateralen Wasserstoff-Taskforce”, in deren Rahmen Deutschland den Aufbau einer Wasserstoffproduktion und -infrastruktur in dem nordafrikanischen Land unterstützt. Bis 2040 will Algerien bis zu 10 % des gesamten EU-Bedarfs an Wasserstoff liefern.

Nach Angaben des BMWK werde Deutschland das nordafrikanische Land „insbesondere” beim Aufbau einer Wasserstoffinfrastruktur und -produktion unterstützen. Zudem sei die Installation einer Pilotanlage zur Produktion grünen Wasserstoffs vorgesehen. Für die algerische Regierung unterzeichnete der Minister für Energie und Bergbau des Landes, Mohamed Arkab, die Absichtserklärung. Habeck betonte in einer Presseerklärung die „enge Energiepartnerschaft”, die beide Länder seit 2015 verbinde:

„Diese wollen wir jetzt erweitern und Algerien darin bestärken, zukünftig verstärkt grünen Wasserstoff zu produzieren, dafür mehr in Solar- und Windenergie zu investieren und somit neue eigene Wertschöpfung zu schaffen. Wir wollen dabei mit Know-How und technischer Expertise unterstützen.”

Deutschland und die EU stünden als potentielle Abnehmer des grünen Wasserstoffs bereit. Nun müsse man „die notwendigen technischen und wirtschaftlichen Voraussetzungen für Wasserstofflieferungen zwischen Algerien und Europa” schaffen.

Algerien als Wasserstoffexporteur

Die algerisch-deutsche Wasserstoff-Taskforce soll „die Rahmenbedingungen für die Produktion, die Speicherung und den Transport von grünem Wasserstoff sowie dessen Derivaten fördern”, so das BMWK. Die Kooperation könne „privatwirtschaftliche Investitionen in beiden Ländern” unterstützen. Auch die Energiesicherheit Europas sowie die Erreichung der Pariser Klimaziele könnten von der Taskforce profitieren.

Vor Unterzeichnung der Absichtserklärung hatten sich mehrere Minister, Wirtschaftsvertreter und Experten in einem Roundtable über den Ausbau der Erneuerbaren Energien, Wasserstoff, Finanzierung, Transport und Abnahme ausgetauscht. Auch Vertreter der EU-Kommission sowie Italiens, Österreichs und Tunesiens hatten daran teilgenommen – jene Staaten, die im Rahmen des Projektes SoutH2 einen „südlichen H2-Korridor“ aufbauen wollen.

Dieser sieht den Um- und Ausbau der bestehenden Gaspipelines für den Wasserstofftransport von Algerien über Tunesien, Italien und Österreich bis nach Süddeutschland vor. Algerien wolle ein „wichtiger Produzent” von grünem Wasserstoff werden. Bis 2040 plane das Land, bis zu 10 % des gesamten EU-Bedarfs zu exportieren. Dies könne auch neue Arbeitsplätze vor Ort schaffen und den eigenen Energiesektor schrittweise dekarbonisieren.

 

(Quelle: BMWK/2024)

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern
Norwegen
Transformation des Netzausbaus im Vergleich

Publikationen

Netzmeister 2023

Netzmeister 2023

Erscheinungsjahr: 2023

Für die Instandhaltung der Gas-, Wasser- und Fernwärmerohrnetze, die den mit Abstand größten Teil des Anlagevermögens von Versorgungsunternehmen ausmachen, trägt der Netzmeister die Verantwortung. Um den täglichen Anforderungen gerecht werden ...

Zum Produkt

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 3: Dekarbonisierung

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 3: Dekarbonisierung

Erscheinungsjahr: 2023

Alle Stahlhersteller in Deutschland haben ihre Weichen in die Zukunft längst gestellt: Sie setzen auf wasserstoffbetriebene Direktreduktionsanlagen statt kohlebetriebene Hochöfen, um im Jahr 2045 das Ziel der Klimaneutralität zu erreichen. Dieses ...

Zum Produkt

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 2: Gebäude- und Messtechnik

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 2: Gebäude- und Messtechnik

Erscheinungsjahr: 2022

Das Buchreihe „Wasserstoff in der Praxis“ vermittelt Praktikern wichtige Informationen über den Stand der Technik und zukünftige Entwicklungen. Im 2. Band stehen die Themen “Gebäudetechnik” und “Messtechnik” im Fokus. ...

Zum Produkt