Generic filters
Exact matches only
FS Logoi

Wasserstoffbrenner für die Glas-, Zement- und Metallindustrie

Branchenriese Fives und der Wasserstoffproduzent Lhyfe wollen wasserstofftaugliche Industriebrenner anbieten - und den notwendigen Wasserstoff gleich mitliefern. Dazu haben sie eine Absichtserklärung unterzeichnet. In der Partnerschaft soll Lhyfe grünen Wasserstoff (produzieren und liefern, während Fives Lösungen für dessen Nutzung in industriellen Verbrennungsprozessen bereitstellt.

von | 09.07.24

© Fives
© Fives
Wasserstoffbrenner

Wasserstoffbrenner liegen im Trend: In den letzten Jahren hat sich die CO2-arme Verbrennung von Wasserstoff anstelle von Erdgas als Mittel der Wahl zur Dekarbonisierung energieintensiver Industrieprozesse herauskristallisiert. Ein Beispiel: Ein Aluminiumofen, der mit Erdgas-Einsatz 120 Tonnen Aluminium pro Tag, könnte durch den Einsatz von Wasserstoff seine CO2-Emissionen um mehr als 4.000 Tonnen pro Jahr reduzieren. In Deutschland entwickeln Unternehmen wie Kueppers Solutions vergleichbare Geräte, die schon in ersten Pilotprojekte im Einsatz sind.

Diesen Markt wollen Lhyfe und Fives mit einer neuen Brenner-Kooperation jetzt gemeinsam adressieren, wie das französische H2-Unternehmen am Donnerstag (4. Juli) meldete. Dabei zielten sie insbesondere auf die Metall-, Glas- und Zementindustrie sowie „ausgewählte industrielle Heizprozesse und Anwendungen in Europa und Nordamerika”.

Wasserstoffbrenner in „entscheidend” für Industriesektor

Lhyfe-Gründer und CEO Matthieu Guesné erklärte, der Industriesektor und „insbesondere die industrielle Verbrennung” befänden sich derzeit in einer „entscheidenden Phase”: „Nach mehreren Jahren der Entwicklung sind Wasserstofflösungen nun ausgereift und auf dem Markt flächendeckend verfügbar.” Das Abkommen mit dem neuen Partner werde „schlüsselfertige Lösungen” anbieten, mit denen Industriebetriebe ihre Prozesse noch schneller auf Wasserstoff umstellen könnten.

Der ebenfalls in Frankreich ansässige Branchenriese Fives entwickelt nach eigenen Angaben schon seit über 100 Jahren Industriebrenner. Zudem sei er seit über 50 Jahren ein „ „technologischer Vorreiter im Bereich Wasserstoff”. Unter den Marken ITAS, North American und Pillard® biete der Konzern bereits das größte Wasserstoffbrenner-Portfolio auf dem Markt an, um alle Industrien zu bedienen.

Frédéric Thrum, stellvertretender Generaldirektor von Fives und Präsident der Energiedivision, erklärte, man sei stolz auf die Zusammenarbeit mit Lhyfe, um gemeinsam auf die Dringlichkeit des Klimawandels zu reagieren und industrielle Prozesse nachhaltiger und effizienter zu gestalten.“

 

(Quelle: Lhyfe/2024)

 

Jetzt Newsletter abonnieren

Brennstoff für Ihr Wissen, jede Woche in Ihrem Postfach.

Hier anmelden

Ammoniak-Cracking: Wunder-Katalysator erzeugt Wasserstoff und Düngemittel
Ammoniak-Cracking: Wunder-Katalysator erzeugt Wasserstoff und Düngemittel

Doppelter Wasserstoff-Ertrag und Düngemittelproduktion: Ein Forschungsteam der Universitätsallianz Ruhr hat einen Katalysator gefunden, der das Ammoniak-Cracking revolutionieren könnte. Er soll Ammoniak in Wasserstoff und Nitrit umwandeln, das sich leicht zu Düngemittel weiterverarbeiten lässt. Dabei nutzen die Forschenden nach eigenen Angaben eine Technologie, die noch nie für diesen Zweck verwendet wurde.

mehr lesen
Neue Partnerschaft für SOEC-Stacks im Megawatt-Bereich
Neue Partnerschaft für SOEC-Stacks im Megawatt-Bereich

Mit bis zu 90 % bietet die SOEC einen deutlich höheren Wirkungsgrad als andere Elektrolyse-Technologien. Im Vergleich zu PEM und AEL steckt sie aber noch in den Kinderschuhen. Das will der österreichische Technologiekonzern AVL nun ändern: Gemeinsam mit dem estnischen Unternehmen Elcogen entwickelt er SOEC-Stacks im Megawatt-Bereich.

mehr lesen
Gasproduzent gründet H2-Joint Venture mit Automobilriesen aus Japan
Gasproduzent gründet H2-Joint Venture mit Automobilriesen aus Japan

Industriegashersteller Messer und Toyota Tsusho Europe haben ein Joint Venture gegründet. Die SympH₂ony GmbH will Unternehmen und Kommunen Lösungen für die Umstellung auf Wasserstoffmobilität anbieten. Die Idee: Toyota stellt Brennstoffzellenfahrzeuge zur Verfügung, die mit grünem Wasserstoff von Messer betrieben werden. Auch die Betankung und weitere Services wollen die Partner abdecken.

mehr lesen
„Wir wollen ein H2-Netz von den Niederlanden über Deutschland bis nach Dänemark schaffen“
„Wir wollen ein H2-Netz von den Niederlanden über Deutschland bis nach Dänemark schaffen“

Gasunie ist eines der größten Gastransportunternehmen Europas. In den letzten Jahren hat der niederländische Netzbetreiber nicht nur große Netzabschnitte auf Wasserstoff umgestellt, sondern auch eine schwere Versorgungskrise bewältigt. Über beides konnten wir mit Dr. Michael Kleemiß sprechen. Lesen Sie hier, wie der Manager für Großprojekte bei Gasunie Deutschland den Stopp der russischen Gaslieferungen im Frühjahr 2022 erlebte, und wie die Lösung der Krise mit dem H2-Hochlauf zusammenhängt.

mehr lesen

H2 Talk

Kleemiß
Tobias Gruber, Head of Products bei der Infener AG
VOSS

Publikationen

Datenschutz
h2-news.de, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
h2-news.de, Inhaber: Vulkan-Verlag GmbH (Firmensitz: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: