Generic filters
Exact matches only
FS Logoi

Grüner Stahl: SMS-Tochter plant Wasserstoffanlage in Brasilien

Kategorie:
Themen: |
Autor: Magnus Schwarz

Unterzeichnung des MoU in Brasilien
© SMS group
SMS

21. März 2024 | Die SMS-Tochter Paul Wurth plant mit dem brasilianischen Energieversorger Eletrobras den Bau einer 10-MW-Wasserstoffanlage zur Versorgung brasilianischer Stahlwerke. Darüber haben die Unternehmen am vergangenen Dienstag (12. März) eine Absichtserklärung unterzeichnet.

Nach Angaben der SMS group soll „in der Nähe der wichtigsten Stahlproduktionszentren Brasiliens“ eine Wasserstoffanlage entstehen. Die Vorstudien wolle man im Laufe des Jahres abschließen. Die Kapazität der Anlage soll dabei das 37-fache dessen betragen, was die bestehende Demonstrationsplattform für grünen Wasserstoff von Eletrobras im Wasserkraftwerk Itumbiara an der Grenze zwischen den Bundesstaaten Minas Gerais und Goiás leiste.

Die Unterzeichnung der Absichtserklärung fuße auf einem Projekt, das vor zwei Jahren mit der Unterzeichnung einer Vertraulichkeitsvereinbarung zwischen Eletrobras und Paul Wurth begonnen hatte. Dabei habe man in mehreren Machbarkeits- und Konzeptstudien auch den Einsatz von Wasserstoff zur Stahlproduktion untersucht. An dem so ermittelten Ort bestehe ein „erhebliches Nachfragepotential“ nach grünem Wasserstoff.

„Eletrobras hat sich zum Ziel gesetzt, seinen Kunden Werkzeuge für die Dekarbonisierung ihrer Produktion zur Verfügung zu stellen. In diesem Zusammenhang ergänzt nun grüner Wasserstoff die Wasserkraft bei der Bereitstellung sauberer Energie“, so Ítalo de Freitas, Vice President of Commercialization and Energy Solutions.

DRI-Anlagen zur Dekarbonisierung

Die Kooperation mit Eletrobras treibe die „technologische Entwicklung von grünem Wasserstoff voran“ und mache seine Nutzung zugänglicher, so Paulo Pinheiro, Managing Director von Paul Wurth Brasil. Im April 2021 hatte der Anlagenbauer SMS sämtliche Anteile des aus Luxemburg stammenden Maschinenbauers Paul Wurth übernommen.

In Deutschland hatte SMS bereits im März 2023 den Auftrag zur Lieferung der DRI-Anlage an Thyssenkrupp erhalten. Zuvor hatte der Konzern mit dem schwedischen Unternehmen H2 Green Steel im Oktober 2022 einen ähnlichen Liefervertrag abgeschlossen.

 

(Quelle: SMS/2024)

Das könnte Sie auch interessieren

Sisto
Westfalen
Wilhelmshaven

Publikationen

Netzmeister 2023

Netzmeister 2023

Erscheinungsjahr: 2023

Für die Instandhaltung der Gas-, Wasser- und Fernwärmerohrnetze, die den mit Abstand größten Teil des Anlagevermögens von Versorgungsunternehmen ausmachen, trägt der Netzmeister die Verantwortung. Um den täglichen Anforderungen gerecht werden ...

Zum Produkt

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 3: Dekarbonisierung

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 3: Dekarbonisierung

Erscheinungsjahr: 2023

Alle Stahlhersteller in Deutschland haben ihre Weichen in die Zukunft längst gestellt: Sie setzen auf wasserstoffbetriebene Direktreduktionsanlagen statt kohlebetriebene Hochöfen, um im Jahr 2045 das Ziel der Klimaneutralität zu erreichen. Dieses ...

Zum Produkt

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 2: Gebäude- und Messtechnik

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 2: Gebäude- und Messtechnik

Erscheinungsjahr: 2022

Das Buchreihe „Wasserstoff in der Praxis“ vermittelt Praktikern wichtige Informationen über den Stand der Technik und zukünftige Entwicklungen. Im 2. Band stehen die Themen “Gebäudetechnik” und “Messtechnik” im Fokus. ...

Zum Produkt