Generic filters
Exact matches only
FS Logoi

H2 Global Stiftung wählt Kuratorium

Kategorie:
Themen: |
Autor: Sina Ruhwedel

(Adobe Stock/malp)

Die Stifter der H2Global Stiftung haben die Mitglieder des Kuratoriums gewählt. Zum Vorsitzenden des Kuratoriums wurde Dr. Axel Wietfeld, CEO Uniper Hydrogen GmbH, und zu seiner Stellvertreterin Angela Tietzrath, CEO Hamburger Hafen und Logistik AG, gewählt.  Werner Diwald, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Wasserstoff und Brennstoffzellen Verband (DWV), wurde ebenfalls in das Kuratorium der H2Global Stiftung gewählt. Der DWV wird damit auch zukünftig seine Expertise, die er bereits in der Entwicklung des H2Global Konzeptes bewiesen hat, in die Umsetzung des Konzeptes mit einbringen.

Parallel wird der DWV in Zusammenarbeit mit der Industrie, Verbänden und Politik sich für die weitere Ausgestaltung und Ausweitung des H2Global Konzeptes einsetzen und entsprechende Vorschläge ausarbeiten. Ziel des DWV ist es, gemeinsam mit der H2 Global Stiftung, über das H2Global Konzept, noch vor der Umsetzung marktwirtschaftlicher regulatorischer Rahmenbedingungen, einen Beitrag zur politisch angestrebten globalen Wasserstoff-Technologieführerschaft zu leisten. Nur wenn es uns gemeinsam gelingt einen kurzfristigen investitionssicheren industriellen Markthochlauf der Wasserstofftechnologien zu initiieren wird dieses Ziel erreichbar sein. H2Global ist daher mehr als ein einfaches Förderprogramm, es ist der Grundstein eines weiteren deutschen Wirtschaftswunders.

Das könnte Sie auch interessieren

Infener Green H2 Hub Neumunster
Saarland

Publikationen

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 3: Dekarbonisierung

Wasserstoff in der Praxis, Bd. 3: Dekarbonisierung

Erscheinungsjahr: 2023

Alle Stahlhersteller in Deutschland haben ihre Weichen in die Zukunft längst gestellt: Sie setzen auf wasserstoffbetriebene Direktreduktionsanlagen statt kohlebetriebene Hochöfen, um im Jahr 2045 das Ziel der Klimaneutralität zu erreichen. Dieses ...

Zum Produkt